Tischlerei

Birkenhof Brennerei

Eiche an Stahl verbindet Tradition mit Moderne

Klare Linien, Funktionalität und Ästhetik spiegeln sich in den eichenen Treppendielen und Regalen wieder: Die Inneneinrichtung des Geschäfts der Birkenhof Brennerei in Nistertal verrät ganz klar den Stil der Wünsche GmbH. Steffi Klöckner, Geschäftsführerin der Birkenhof-Brennerei, sagt dazu: „Mir gefällt der Stil Bernd Wünsches. Deshalb habe ich ihn zur Inneneinrichtung unserer Geschäftsräume herangezogen."

„Ich habe mich absolut in Profihänden gefühlt. Hier wurde an funktionale Details gedacht, wir hatten jederzeit einen Ansprechpartner, die Termine wurden eingehalten - absolut professionell von Anfang bis Ende."

Steffi Klöckner,
Geschäftsführerin der Birkenhof-Brennerei

Während der Bürobereich auf der unteren Ebene durch praktische Details glänzt, führt die Treppe mit den Eichenstufen an repräsentativen Regalen entlang in den ersten Stock. Hier bildet ein Tisch das Zentrum. Die Wände sind von modernen Eichenborden gesäumt, deren lebendige Maserung einen Gegensatz zur Klarheit der ausgestellten Produkte zeigt. Stahl und Holz bilden hier gemeinsam mit dem basaltfarbenem Keramikboden eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne.

„Eiche ist ein deutsches Holz, sehr beständig und als Naturholz sehr schön", erklärt Bernd Wünsche, Geschäftsführer der Wünsche GmbH. Zusammen mit Innenarchitektin Martina Gruber erarbeiteten er und sein Team die Einrichtung der neuen Geschäftsräume der Brennerei. Dabei sollten die Präsentationsflächen gemeinsam mit der in den Verkaufsraum integrierten Bürotätigkeit eine Einheit bilden, so Martina Gruber. Die Verwendung von Stahl und Holz sei der Wunsch der Geschäftsführer Steffi und Peter Klöckner gewesen, erklärt die Innenarchitektin weiter.

In dieser Verbindung spiegele sich die Philosophie der Birkenhof-Brennerei, verrät die Chefin: „Wir wollen in unseren Produkten Tradition bewahren und für Modernes offen sein." Dazu gehört auch die regionale Nähe von Auftraggeber und Auftragnehmer. „Das sind so Dinge, die ich für wichtig halte: Dass wir mit unserer Arbeit auch in der Region vertreten sind", erklärt Wünsche dazu.

Mit der Arbeit von Bernd Wünsche ist Steffi Klöckner „superzufrieden": „Ich habe mich absolut in Profihänden gefühlt. Hier wurde an funktionale Details gedacht, wir hatten jederzeit einen Ansprechpartner, die Termine wurden eingehalten - absolut professionell von Anfang bis Ende.