Tischlerei

Neuer Raum für Vielfalt

Wünsche übernimmt Innenausbau des Bürgerhauses Daaden

Von Ratssitzung bis Disco:
Bei der Modernisierung des Bürgerhauses Daaden spiegelt sich die Nutzung im Detail

Hell und freundlich ist er geworden, der große Saal des frisch sanierten Bürgerhauses in Daaden. Anstelle des rustikalen Charmes von vor 40 Jahren sind weiße und grüne Elemente getreten. Schattenfugen als Gestaltungselemente, Akzente aus Eichendekor und eine farblich abgesetzte Galerie komplettieren das moderne Erscheinungsbild. 

Mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail hat die Wünsche GmbH gemeinsam mit Architekt Paul Alhäuser das neue Farbkonzept umgesetzt. „Bauen im Bestand ist immer eine besondere Herausforderung“, weiß Projektleiter Moritz Wünsche. Insbesondere dann, wenn wie in Daaden alte Elemente und Unterkonstruktionen wiederverwendet werden. Da muss man schnell reagieren können – nicht nur bei der Abstimmung mit den anderen Gewerken. 

Die Wandverkleidungen wurden komplett in der Werkstatt in Nistertal gefertigt und vormontiert, bevor sie schließlich an Ort und Stelle verbaut wurden. Die Oberflächen sind aus besonders strapazierfähigem Material, die Ecken mit einem stoßfesten Kantenschutz versehen. Schließlich wird das Bürgerhaus ganz unterschiedlich genutzt: Von Ratssitzungen über Ausstellungen und Theateraufführungen bis zur Disco oder Party. Deshalb spielte auch das Thema Brandschutz bei der Auswahl de Materialien eine große Rolle. 

Viele Details waren von der Konstruktionsplanung bis zur Montage zu berücksichtigen. Details, die für den stimmigen Gesamteindruck sorgen und eine lange und vielfältige Nutzung der Räumlichkeiten ermöglichen.